Spielbericht Bezirksklasse Allgäu

14.10.2017

 

SV Neuravensburg      -       TSV Opfenbach                 5:9

Trotz gutem Start verlor der SV Neuravensburg im Heimspiel gegen den TSV Opfenbach mit 5:9

Für Neuravensburg spielten Hans (2) und Achim (1) Kruzinski, Günter Jäck (0), Wilfried Lehle (0), Daniel Poppele (0) und Andreas Kiebele.

Nach einer Umstellung der Doppel starteten die Neuravensburger gut in das Spiel.

Zuerst konnte sich das Doppel 1 des SVN, Achim Kruzinski und Wilfried Lehle, mit 3:1 durchsetzen. Anschließend schaffte das Doppel 2, Hans Kruzinski und Andreas Kiebele, einen 3:2 Erfolg.

Hans und Achim Kruzinski konnten mit dem Sieg ihres ersten Einzels den Vorsprung auf 4:1 für Neuravensburg ausbauen.

In den nachfolgenden neun spielen gelang aber nur noch Hans Kruzinski ein Sieg.

Demnach gingen Günter Jäck, Wilfried Lehle, Daniel Poppele und Andreas Kiebele an diesem Abend leer aus.

Wenn vier Spieler kein Einzel für sich entscheiden können, ist eben nicht mehr drin als ein 5:9.

 

Spielbericht Jungen U18 Kreisliga B Allgäu 2

14.10.2017

SV Neuravensburg II            -           TTF Kißlegg V                    2:8

Im zweiten Heimspiel der Saison unterlag die 2. Jungenmannschaft des SVN dem TTF Kißlegg V mit 2:8.

Für Neuravensburg spielten Angelo Schneider (1), Luke Dietrich (0), Elias Frehner (1), Alexander Dehm (0).

Über das ganze Spiel gesehen, kann man sagen, dass die Neuravensburger Mannschaft hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben ist.

Angefangen hat es mit dem Doppel. Hier verlor die Neuravensburger Schneider und Frehner deutlich mit 0:3.

Das Ergebnis spiegelt aber nicht den Spielverlauf wieder. Hier wäre für den SVN deutlich mehr drin gewesen.
Jeweils Schneider und Frehner konnten aber gegen die Nummer 3 von Kißlegg klar mit 3:0 vom Tisch gehen.

Dies war jetzt aber schon das zweite Spiel in der Vorrunde, in der der Gegner nur mit drei Spielern antrat. Vorgesehen sind aber vier Spieler. Das Spielsystem sieht es aber vor, dass man 4 gegen 3 spielen kann. Der Vorteil in so einer Konstellation ist der, dass die Mannschaft mit drei Spielern, diese drei Einzel spielen und die Mannschaft mit vier Spielern nur zwei Einzel.
Wenn eine Mannschaft zwei gute Spieler hat, können diese mit jeweils drei Siegen das Spiel mit einem 6:4 entscheiden.

Aus diesem Grund sollten die Vereine versuchen und sicherstellen, dass vier gegen vier spielen!

Spielbericht Bezirksklasse Allgäu

07.10.2017

SF Urlau       -           SV Neuravensburg                       9:
Auch nach dem  Auswärtsspiel gegen den SF Urlau wartet die Mannschaft des SV Neuravensburg noch auf den ersten Punktgewinn der Saison. Neuravensburg unterlag mit 9:6
Für Neuravensburg spielten Hans (2) und Achim (1) Kruzinski, Karlheinz Hiller (1), Wilfried Lehle (1), Daniel Poppele (1) und Elke Bosio (0)
Auch in diesem Spiel zeigte sich die eklatante Doppelschwäche des SVN.
Alle drei Eingangsdoppel wurden wieder verloren. Hans und Achim Kruzinski hatten noch am ehesten die Möglichkeit einen Punkt zu holen. Sie vergaben jedoch diese Chance kläglich  im 5. Satz.
Im nachfolgenden Einzel von Achim Kruzinski verlor diese auch knapp im 5. Satz.
Nachfolgend gewannen Hans Kruzinski, Wilfried Lehle und Karlheinz Hiller jeweils klar mit 3:0 ihre Spiele.
Elke Bosio verlor danach ihr Einzel und der Gegner baute seine Führung auf 5:3 aus.
Die folgenden Spiele von Daniel Poppele, Hans Kruzinski und Achim Kruzinski gingen alle an den SVN und Neuravensburg konnte zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen.
Diese 5:6 Führung hielt aber nicht lange, da die nachfolgenden Spiele von Hiller, Lehle, Poppele und Bosio allesamt an den Gegner gingen und somit den 9:6 Endstand besiegelten!

 

Spielbericht Bezirksklasse Allgäu

30.09.2017

SV Neuravensburg           -           SV Bergatreute II               4:9

Im zweiten Spiel der Saison hatten sich die Neuravensburger mehr ausgerechnet. Leider mussten sie sich aber gegen den Mitaufsteiger aus Bergatreute mit 4:9 geschlagen geben.

Für Neuravensburg spielten Hans (1) und Achim (1) Kruzinski, Karlheinz Hiller (1), Günter Jäck (0), Wilfried Lehle (1) und Daniel Poppele (0).

Die Eingangsdoppel gingen alle an den Gegner! Hans und Achim Kruzinski hatten noch am ehesten die Chance einen Punkt zu ergattern. Sie mussten sich aber in einem schwachen 5. Satz schlussendlich mit 2:3 geschlagen geben.

Gegen die Nummer 1 von Bergatreute hatten weder Hans noch Achim Kruzinski eine Chance. Dagegen konnten sie aber beide gegen die Nummer 2 von Bergatreute klar punkten.
Karlheinz Hiller gewann sein erstes Einzel. Im zweiten Einzel spielte er nicht clever genug um gegen den Abwehrspezialisten von Bergatreute zu gewinnen.

Bei Günter Jäck lief es nicht rund, er verlor beide Einzel.
Wilfried Lehle setzte sich in seinem ersten Einzel souverän mit 3:0 durch. Im zweiten Einzel lag er nach Sätzen schon in Führung, leider zählte das Spiel aber nicht mehr.

Daniel Poppele machte ein gutes Spiel, verlor aber unglücklich im 5. Satz.

Mit 4:9 für Bergatreute viel das Ergebnis zwar zu deutlich aus, jedoch waren die Gäste an diesem Abend die bessere Mannschaft.

 

Spielbericht Jungen U18 Kreisliga B Allgäu 1                                                        

30.09.2017 

SV Neuravensburg           -           TSV Opfenbach II              5:5

In einem spannenden Spiel trennten sich die 1. U18 des SVN vom TSV Opfenbach II mit einem 5:5 Unentschieden.  

Für Neuravensburg spielten Adrian Sutter (0), Simon Zirn (2), Tim Bucher (2) und Angelo Schneider (0).

 

Nach den Eingangsdoppeln konnte die Paarung Zirn / Bucher für Neuravensburg punkten.
Adrian Sutter agierte an diesem Spieltag sehr unglücklich und konnte nicht punkten.
Simon Zirn und Tim Bucher spielten sehr gut und belohnten sich jeweils mit zwei Siegen im Einzel!
Angelo Schneider verlor sein erstes Einzel mit 1:3. Im zweiten Einzel fehlte ihm zum Schluss das notwendige Glück, hier verlor er im 5. Satz mit 9:11.

Unter Strich muss man sagen, dass es ein verdientes Unentschieden war.

Spielbericht Jungen U18 Kreisliga B Allgäu 2

 

30.09.2017

 

SV Neuravensburg II                    -           SV Beuren               4:6

 

Im zweiten Spiel der Saison hatte sich die 2. U18 Mannschaft des SVN viel vorgenommen. Nach der 0:10 Pleite am ersten Spieltag hat der SVN sich in allen Belangen gesteigert.

 

Dennoch verloren sie mit 4:6 gegen den SV Beuren I.

Für Neuravensburg spielten Angelo Schneider (1), Elias Frehner (1), Fridolin Maass (2) und Sophie Harmacher (0).

Beide Eingangsdoppel gingen an die Gäste aus Beuren. Hier hat man gemerkt, dass bei der Paarung Maass / Harmacher noch die Abstimmung fehlte! Bei der Paarung Schneider / Frehner fehlte noch die Cleverness, sie verloren mit 9:11 im 5. Satz!

 

Sowie Angelo Schneider als auch Elias Frehner mussten sich der Nummer 1 von Beuren geschlagen geben. Beide konnten aber gegen die Nummer 2 von Beuren punkten!

 

Fridolin Maass war aus Neuravensburger Sicht der Spieler des Tages! Er gewann seine beiden Einzel souverän jeweils mit 3:0 und dies in seinem ersten Einsatz überhaupt!

 

Sophie Harmacher machte ebenfalls ihr erstes Spiel überhaupt. Sie startete sehr nervös, konnte sich aber von Satz zu Satz steigern. Leider reichte es noch nicht für einen Sieg.

 

Spielbericht Jungen U18 Kreisliga B Allgäu 2

                                                              

23.09.2017 

1. TTC Wangen      -           SV Neuravensburg II                    10:0

Im ersten Spiel der neuen Saison trat die zweite Jugendmannschaft des SVN beim 1. TTC Wangen an. Die Neuravensburger verloren hier klar mit 10:0.

Für Neuravensburg spielten Luke Dietrich, Elias Frehner, Einar Lischke und Alexander Dehm.

Mit Einar Lischke und Alexander Dehm waren gleich zwei Spieler mit am Start, welche ihr erstes Meisterschaftsspiel überhaupt absolvierten. Luke Dietrich und Elias Frehner sind in ihrer zweiten Saison und müssen somit, in dem sehr jungen Jugendkader des SVN, schon als „alte“ Hasen bezeichnet werden.
Der 1. TTC Wangen dagegen konnte auf altbewährte Kräfte zurückgreifen.

Genau dieser Umstand machte den Unterschied aus!

Vorausgesetzt, alle bleiben intensiv bei der Sache, werden unsere Mannschaften in 1-2 Jahren auf dem notwendigen Niveau sein.

Unsere Spieler haben das notwendige Grundverständnis. Es fehlen aber noch weitere technische Fertigkeiten um das rotationsreiche Tischtennisspiel zu erkennen und für sich selbst zu nutzen.

Also, weiter spielen und in jedem Spiel ein Stück mehr Tischtennissport lernen – wir sind auf dem besten Weg!

Spielbericht Bezirksklasse Allgäu

 

17.09.2017

 

 

 

TSG Leutkirch II     -           SV Neuravensburg                       9:3

 

Zum Saisonstart musste der SVN beim heißgehandelten Meisterschaftskandidat TSG Leutkirch II antreten.

 

Obwohl Leutkirch nicht in Bestbesetzung antrat, verlor der SVN mit 9:3.

 

Für Neuravensburg spielten Hans (1) und Achim (0) Kruzinski, Karlheinz Hiller (0), Günter Jäck (0), Wilfried Lehle (1) und Daniel Poppele (0).

 

Von den Eingangsdoppeln gewann, nur das Doppel Jäck / Poppele für den SVN.

 

In den Einzeln konnten sich Hans Kruzinski und Wilfried Lehle durchsetzen.

 

Das Ergebnis sieht aber klarer aus als der Spielverlauf war.

 

Die Neuravensburger kamen in vier Spielen jeweils in den 5. und entscheidenden Satz, verloren diesen aber. Da fehlte sicherlich auch ein bisschen Glück, zeigte aber auch die spielerische Klasse des Gegners!

 

Diese Niederlage war sicherlich keine Überraschung! Für den Aufsteiger Neuravensburg gilt es zunächst in anderen Spielen, z.B. bei den Mitaufsteigern, zu punkten. Dazu sollten noch einige „Überraschungspunkte“ kommen um somit das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen!